LJ-Ausflug Bratislava

Oberlaaer Landjugend in Bratislava

Die Oberlaaer-Landjugend kennt keine Grenzen – Tagesausflug nach Bratislava!

Am Samstag, den 8. April 2017 trafen sich die Mitglieder der Oberlaaer Landjugend am allseits bekannten Schwedenplatz. Jedoch nicht, um die diversen Bars oder Clubs abzuklappern. Die Oberlaaer Landjugend fuhr um 8:00 Vormittags mit dem Twin-City-Liner nach Bratislava!

Dank des 2000PS starken Schiffes und diverser Durchsagen, welche uns über die vorbeiziehende Gegend und unser Reiseziel informierten, verging die Zeit rasch. So kamen die noch teils verschlafenen Mitglieder bereits gegen 8:35 in Bratislava an. Kaum einen Fuß aufs Festland gesetzt, marschierten die 11 Mitglieder voller Motivation Richtung Stadtzentrum.

Im Zentrum von Bratislava angekommen, betraten wir den bereits organisierten Sightseeing-Bus, der uns durch die schmalen, charmanten Gassen der Altstadt führte. Dank Audiokommentaren erfuhren wir neben visuellen Eindrücken auch humorvolle und interessante Geschichten.

Neben dem slowakische Nationaltheater und die Reduta, Heimat des slowakischen Philharmonieorchesters, an dem wir vorbei fuhren, besichtigten wir in einer rund 30 minütigen Tour-Pause die etwas höher gelegene Burg Bratislava, von der man einen wunderbaren Ausblick genießen konnte.

Anschließend ging es mit vielen schönen Kirchen, dem Gebäude des slowakischen Radios, welches die Form einer umgekehrten Pyramide hat, und dem Palais Grassalkovich, mit seinen schönen Gärten, weiter. Unsere Sightseeing-Tour endete am Hauptmarkt mit dem Rathaus von Bratislava und dem Maximilianbrunnen, dem ältesten Brunnen der Stadt.

Mittags aßen die hungrigen Mitglieder der Oberlaaer Landjugend dann in einem zentral gelegenen Restaurant. Gestärkt und motiviert teilte man sich im Anschluss auf, um in kleinen Gruppen durch die  lieblichen Gassen der Altstadt mit ihren zahlreichen kleinen Geschäften zu bummeln und das charmvolle Ambiente Bratislavas zu genießen.

Nach einem erfolgreichen Nachmittag versammelten sich schließlich alle Mitglieder, an Wissen, Erfahrung und dem ein- oder anderen Souvenir reicher, wieder im Stadtzentrum und traten gemeinsam die Heimreise nach Oberlaa an.

“Es ist eine Freude, die Gemeinschaft dieses Ortes, bis über die Grenzen Österreichs hinaus, zu tragen. Der Zusammenhalt und die Begeisterung innerhalb eines Vereins wie der Oberlaaer Landjugend sind heutzutage längst nicht mehr selbstverständlich. Es macht mich stolz, diese Eigenschaften auch im nahen Ausland zu repräsentieren.”, so der frisch wiedergewählte Obmann der Oberlaaer Landjugend, Franz Wieselthaler.

 

Bratislava

 

Dienstag, 18. April 2017                                                                                 Chris Eisenreich