Oberlaaer Weintage 2018

Wien-Oberlaa, Vom 14.-16. September 2018 fanden in Oberlaa die 6. Oberlaaer Weintage statt. Neben zahlreichen Oberlaaer Winzern war auch wieder die Oberlaaer Landjugend mit einem Stand vertreten und sorgte für das Wohl der zahlreichen Besucher.

So sieht man die Liesingbachstraße am Ufer des Liesingbaches nur einmal im Jahr. Statt parkender Autos, Reisebussen und Radfahrern gab es Hütten, Zelte und Heurigenbänke soweit das Auge reichte. Anlass waren die Oberlaaer Weintage, die heuer bereits zum 6. Mal zahlreiche Gäste in und um Wien in das „Dorf in der Stadt“ lockten.

Bereits Freitagnachmittag startete das Straßenfest auf der Uferpromenade bei mäßigem Sonnenschein. Für gemütliche Stimmung sorgten die Musiker der „Oberlaaer Dorfmusik 2.0“.  Neben den erlesensten Tropfen der Oberlaaer Winzer, sowie weiteren Schmankerln wie Schweinsbraten, Wildragout und Surschnitzel kamen auch die Kinder bei diesem Fest nicht zu kurz: Für die Kleinen gab es neben diversen Köstlichkeiten, wie jedes Jahr die begehrte Hupfburg.

Samstags erfolgte in Anwesenheit der Wiener Weinkönigin  Elisabeth Wolff III die offizielle Eröffnung durch Bezirksrat Rudi Wieselthaler, den Obmann des Weinbauvereins Martin Frauneder, sowie den Präsidenten der Wiener Landwirtschaftskammer Ing. Franz Windisch. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch die Unterlaaer Jagdhornbläser. Anschließend sorgte die „Open End Band“ mit Livemusik für tolle Stimmung.

Neben der großen Auswahl an Wein und Sturm, gab es auch großen Andrang am Stand der Oberlaaer Landjugend: der „Schnapsbar“. Grund dafür waren nicht nur die erlesene Schnäpse sondern auch Modegetränke wie Aperolspritzer, Barardi-Cola, Gin Tonic oder einer der selbstgemachten Special-Shots wie etwa der rosa Flamingo-Shot oder der herbstliche Apfelstrudel-Shot.

Auch Sonntags waren die Stände geöffnet, sodass der Ansturm, nach der traditionellen Feldmesse mit Pfarrvikar Andreas Klein, in Oberlaa nicht ausblieb. Hier lud, wie jedes Jahr, der “Musikverein Oberlaa” zum traditionellen Frühshoppen ein. Anschließend sorgte die Band „Duo Amor“ für gute Unterhaltung. Bei strahlendem Sonnenschein sorgten neben der selbstgemachter Bowle der Oberlaaer Landjugend auch die Oberlaaer Landfrauen mit frisch gebackenen Kuchen und Torten das leibliche Wohl der Gäste. Erst gegen Abend und nach Einbruch der Dämmerung neigten sich die traditionellen Oberlaaer Weintage dem Ende zu.

Franz Wieselthaler, Obmann der Oberlaaer Landjugend und Winzer zeigte sich sichtlich erfreut: „Man hat an diesem Wochenende wieder gesehen, wie viel Vielfalt und Abwechslung in unserem beschaulichen Ort steckt. Zusammen haben wir es wieder einmal geschafft, eine Brücke zwischen Stadt und Land in unserem schönen Ort Oberlaa zu bilden.“, und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Und auch unsere Weine brauchen sich keineswegs zu verstecken!“.

In diesem Sinn bedanken wir uns bei allen Besuchern und freuen uns auf die 7. Oberlaaer Weintage im Jahr 2019.

Noch mehr Fotos gibt es demnächst auf der Seite des Weinort Oberlaa!

Weintage 2018